• Startseite
  • Globaler Onlinehandel wird für Deutsche Post immer wichtiger!

Globaler Onlinehandel wird für Deutsche Post immer wichtiger!

Globaler-Onlinehandel

Anfang Mai hat die @wiwo über die neue Herausforderung vom Vorstandsmitglied der Deutsche Post und DHL Jürgen Gerdes berichtet. Hier ging es um anwachsenden Einfluss von Herrn Gerdes im Logistik Konzern.
Deutsche Post und DHL plant bis

Ende 2018 in 35 Ländern präsent und aktiv zu sein! Dazu zählt auch Russland und die Türkei. Und selbst in Thailand und Malaysia baut die Post langsam ein Paketnetz auf, vergangene Woche tauchte mit Chile ein weiteres Land auf der langen Lieferliste auf! Ein riesiger Markt der mehr als 600 Millionen Einwohner beinhaltet!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In den vergangenen Jahren ist seine Bedeutung proportional mit der Zunahme des Onlinehandels gewachsen. Durch von ihm geförderte Innovationen wie das Post-Elektroauto hat er seinen Einfluss gesteigert, und damit das so weitergeht, hat sich Gerdes gerade ein neues Lieblingsprojekt gesucht. Er will den Onlinehandel globalisieren.

Wir sind gespannt wie andere Global Player auf diese Strategie reagieren. Dass die internationalen Konzerne sich nichts schenken sah man bei dem Versucht TNT von UPS zu übernehmen. Dieser versucht wurde unterbunden. Eins steht klar, globaler Onlinehandel ist jetzt nachgefragter den je! Man muss auch nicht auf die Realisierung der Projekte und Strategie der Großen warten.

Starte jetzt mit Cross Border Solution von PARCEL.ONE und setze dabei auf local hero delivery in jedem Zielland! Das spart nicht nur Geld, sondern auch die Zeit! Unsere Lösung ist in 255 Länder verfügbar.

Tags: ,