• Startseite
  • Mit welchen fragwürdigen Tricks boomen die Shops aus China?

Mit welchen fragwürdigen Tricks boomen die Shops aus China?

Ein Beispiel des c’t magazin zeigt, dass ein fast 500 € teurer PC von einem chinesischen Onlinehändler als „TV Box“ im Wert von 20 $ deklariert wurde. Der Zoll hatte sich nicht eingemischt, die Sendung blieb steuerfrei.

Mit welchen fragwürdigen Tricks boomen die Shops aus China?
Mit welchen fragwürdigen Tricks boomen die Shops aus China?

Zollversicherungen, gefälschte PayPal-Belege, Umwege über England usw. Chinesische Onlinehändler erfinden ständig neue dreiste Methoden zur Umgehung der Einfuhrumsatzsteuer.

Derartige Tricks schaden vor allem dem fairen Wettbewerb. An dieser Stelle sind vor allem die Verbände wie Händlerbund, eCommerce Europe, Bundesverband Onlinehandel e.V. BVOH und andere gefordert sich für die Interessen der EU-Onlinehändler in der Politik einzusetzen!

Quelle: Heise.de

Tags: ,

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • NET & WORK am 16.02.2019 in Frankfurt

  • Ecommerce EXPO am 20.02.2019 in Berlin

  • plentymarkets am 15.03. - 16.03.2019  in Kassel

  • InternetWorld am 12.03. - 13.03.2019 in München